'Stille ruht der See...'

Oberliga noch nicht abgeschrieben

Wie geht es weiter im hessischen Wasserball? Während die Ligen in den Nachbar-Bundesländern abgebrochen und beendet wurden, wehren sich die Hessen vehement gegen eine solche Maßnahme. Langsam öffnen sich wieder die Bäder, so dass unter Einhaltung strenger Hygieneregeln auch erste Trainingseinheiten möglich sein werden (max. 10 Teilnehmer). Wettkampfspiele sind allerdings noch nicht erlaubt. Möglicherweise kann die Oberliga-Saison in einer abgespeckten Version noch nach den Sommerferien fortgesetzt werden. 

2.Liga Süd Saison-Abbruch

Die Saison 2019/20 ist beendet!!!

Es findet keine Wertung und Platzierung nach Abbruch der Runde statt. Dies bedeutet, dass es in der Saison 2020 der 2. Wasserballliga Süd keinen Meister, sowie keinen Auf- und Absteiger gibt. Möglicher Zuwachs (Absteiger aus der DWL, Aufsteiger aus den Landesverbänden) in die 2.Wasserballliga Süd 2021 wird mit den Verantwortlichen der jeweiligen Ligen geklärt.

Süddeutscher Pokal

Noch ist Friedberg im Rennen

Als einzige hessische Mannschaft steht der VfB Friedberg noch im Viertefinale um den Süddeutschen Pokal. Hier muss man dann die Reise nach Bietigheim antreten. Ein Spieltermin steht noch nicht fest. Der Spielbetrieb ist derzeit noch ausgesetzt.

Hier alle Ergebnisse.

CORONA-VIRUS


Werbeanzeige

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.

Kontakt unter aquapohlo(at)gmail(dot)com

DERPART Logo

Zahlenspiele der Oberliga

821Tore gab es bisher in den 32 Spielen der Saison, erzielt von 121 Schützen. Das Spiel mit den meisten Toren: Friedberg II - Wetzlar 34:4 =38. Die meisten Tore für ein Team: 34(Friedberg II im Spiel gegen Wetzlar; das schnellste Tor in einem Spiel erzielte Sven Schmedemann (Wiesbaden) bereits nach18 Sekunden (Wiesbaden - Michelstadt); Friedberg II erzielt im Schnitt 21,3 Tore pro Spiel. 15 Tore in einem Spiel schaffte Olaf Randzio (Darmstadt III) und zwar beim 28:6 gegen Rüsselsheim. Die beste Abwehr der Saison hat Friedberg II mit durchschnittlich 7,1 Gegentoren. 0 Treffer in einem Spiel gab es für Rüsselsheim im Spiel gegen Friedberg II. Die bislang fairsten Begegnungen mit nur 9 persönlichen Fehlern: Wetzlar - Rüsselsheim und Darmstadt III - Michelstadt. Das bislang härteste Spiel endete mit 21persönlichen Fehlern (Frankfurt III - Wiesbaden und Frankfurt III - Frankfurt II).

 

Den 1.Saisontreffer erzielte Tobias Hahn (Friedberg II).

Den 100. Saisontreffer erzielte Robin Gossner (Darmstadt II).

Den 200. Saisontreffer erzielte Johann Schommartz (Darmstadt II).

Den 300. Saisontreffer erzielte Dimitrije Milacic (Frankfurt III).

Den 400. Saisontreffer erzielte Cedric Rode (Wiesbaden)

Den 500. Saisontreffer erzielte Strahina Lucic (Frankfurt II)

Den 600. Saisontreffer erzielte Christopher Fischer (Frankfurt III)

Den 700. Saisontreffer erzielte André Pohl (Wetzlar)

Den 800. Saisontreffer erzielte Gregori Dalevic (Frankfurt III)

 

Regelkunde

Neue Regeln...