Frankfurt II - Wiesbaden 9:8

Hochspannung im Spitzenspiel...

(2:1, 3:4, 2:0, 2:3) Schiedsrichter: Kollar/Duch

In einer äußerst spannenden und fairen Begegnung (nur 5 persönliche Fehler) hatte der Meister am Ende die Nase vorn. Drei Minuten vor Schluss stand es noch 7:7, ehe Held und Fischer für die 9:7-Führung sorgten. Dem hatte Wiesbaden aber nichts mehr entgegen zusetzen, es folgte lediglich noch der Anschlusstreffer eine Sekunde vor dem Abpfiff.

Die Torschützen für Frankfurt: Rakovsky (2), Held (2), Lucic, Kilian, Boros, Topouzoglou, Fischer; für Wiesbaden: Rode (3), Schmedemann (2), von MAy, Papdileris, Krüger

Das schreibt der Gast auf seiner Homepage