Frankfurt III - Friedberg II 5:14

Ausgeglichen bis ins 3.Viertel...

(4:2, 1:2, 0:5, 0:5) Schiedsrichter: Kollar/Afschar

Erstaunliches Resultat: Zu Beginn des 3.Abschnitts stand es noch 5:5, danach lief beim Gastgeber nichts mehr. Nach dem Torwartwechsel bei Frankfurt schaffte Friedberg 9 Tore in Folge und deklassierte damit den Gegner.

Die Torschützen für Frankfurt: Dreiskämper (2), Fischer (2), Rakovsky; für Friedberg: Vetter (4), Duch (3), Hahn (3), Trageser, Schoppe, Habrich, Lorenz

Besonderes Vorkommnis: gelbe Karte für Trainer Frankfurt