Friedberg II - Wiesbaden 10:9

Dämpfer für den Vizemeister...

(4:2, 3:3, 1:2, 2:2) Schiedsrichter: Pohl/Baßmann

Überraschend stark präsentierte sich der Gastgeber, der in einer spannenden Schlussphase dann doch noch die Oberhand behielt. Wiesbaden schaffte es zwar noch im 3.Viertel den Drei-Tore-Rückstand zu egalisieren, am Ende fehlte jedoch die Kraft für eine Wende im Spiel. Friedberg spielte erfahren und klug und brachte damit dem Vizemeister eine empfindliche Niederlage im Kampf um die Meisterschaft bei.

Die Torschützen für Friedberg: Hahn (3), Sytnyk (2), Zinnel (2), Vetter, Duch, Lorzenz; für Wiesbaden: Rode (5), Schmedemann, Pierry, Boberg, Krüger

besonderes Vorkommnis: Ausschluss mit Ersatz: Sytnyk (Friedberg II)