Pokal: Darmstadt III - Frankfurt II 14:14

Vier-Tore-Vorsprung reichte nicht...

(3:5, 3:4, 4:3, 4:2) Schiedsrichter: Waas, Kovacs

Der Gast führte bereits im 3.Viertel mit 10:6, musste dann aber noch in der Schlussminute den Ausgleich hinnehmen. Ausschlaggebend war hierfür sicherlich die hohe Quote an Ausschlussfehlern und dem damit verbundenen Umstand, dass drei Leistungsträger nicht mehr bis zum Ende mitspielen konnten.

Die Torschützen für Darmstadt: Randzio (4), Henckel (4), Möller (2), Schneider, Meyer, Zimmer, Andrae V.; für Frankfurt: Ramm (4), Fischer (3), Dreiskämper (2), Held (2), Albrecht, Rakovsky, Kremer