Pokal: Frankfurt II - Wiesbaden 10:12 nach 5-m-Werfen

Vier-Tore-Vorsprung reicht nicht...

(2:1, 4:3, 4:4, 0:2, 2:4) Schiedsrichter: Baßmann/Waas

Frankfurt führte bereits im 3.Spielabschnitt mit vier Toren Vorsprung (9:5), brach dann aber gewaltig ein, so dass es in der Mitte des Schlussabschnittes noch den Ausgleich einstecken musste. In den Schlussminuten waren beide Teams nicht mehr in der Lage, den entscheidenden Treffer zu setzen. Die Entscheidung fiel dann im 5-m-Werfen. Hier hatten die Gäste das glücklichere Ende.

Torschützen für Frankfurt: Lucic (5), Topouzoglou (3), Rakovsky (2), Milacic, Fischer; Für Wiesbaden: Rode (6), Vernet Schweimer (2), Afschar (2), Straßburger, Schmedemann, Daghari, Fritsch