Pokal: Frankfurt III - Wiesbaden 1:18

Frankfurt chancenlos...

(0:4, 1:6, 0:5, 0:2)

Schiedsrichter: Eshuis/Pohl

Völlig überfordert  zeigte sich die überwiegend aus Jugendspielern bestehende Mannschaft des Gastgebers. Es gab kaum Torabschlüsse. Der Ehrentreffer fiel beim Stande von 0:10. Wiesbaden spulten 'ihr Ding' souverän ab.

Der Torschütze für Frankfurt: Topouzoglou; für Wiesbaden: Rode (5), Schmedemann (3), Papadileris (3), Boberg (3), Ali (3), Krüger