Wiesbaden - Frankfurt II 8:19

Titelverteidiger schwach...

(1:2, 2:3, 3:4, 2:10) Schiedsrichter: Waas/Eshuis A.

Der ansonsten so heimstarke Titelverteidiger musste erstmals in dieser Saison Federn lassen. Frankfurt war von Anbeginn an spielbestimmend und zeigte lediglich in der Mitte des Spiels eine leichte Schwäche als die 5:1-Führung bis auf 5:4 schrumpfte. Mehr war jedoch bei Wiesbaden nicht drin. Zu einer wahren Machtdemonstration kam es dann im Schlussviertel als Frankfurt den Gastgeber demontierte und aus einem Drei-Tore-Vorsprung einen 11-Tore-Abstand machte.

Torschützen für Wiesbaden: Rode (2), Boberg (2), Schmedemann, Afschar, Kirschstein, Nassr; für Frankfurt: Lucic (7), Fischer (5), Topouzoglou (2), Daljevic (2), Held (2), Pereira