CORONA-VIRUS II

Zwergen-Pokal in Chemnitz abgesagt

"Im Zuge der Coronakrise wurde der Zwergen Pokal am 12/14.6.2020 in Chemnitz vom Sächischen Schwimmverband abgesagt. Ich möchte mich heute bei allen bedanken, die bereit waren für den Zwergen-Pokal eine hessische Auswahl zu bilden. Ich hoffe sehr, daß im Jahr 2021 die augenblickliche Situation weit hinter uns liegt und wir erneut , dann mit dem Jahrgang 2008 und jünger, eine neue Auswahl bilden können.
Den Mitgliedern im HSV-Wasserballausschuss möchte ich ebenfalls danken und ein Kompliment aussprechen, wie sachlich und unaufgeregt die Schwierigkeiten  der Conorar Krise bewältigt wurden.
In der Hoffnung, daß bald wieder normale Verhältnisse eintreten werden, darf ich Euch meine besten Wünsche für Eure Gesundheit aussprechen. Wie bereits von Norbert informiert, werden wir bei einer neuen Sachlage unsere hessischen Möglichkiten gemeinsam besprechen."

Manfred Vater - Landeswasserballwart

CORONA-VIRUS


Süddeutsche U-16-Meisterschaften

Hessenpower am Beckenrand

Mit Turnierleiter Manfred Vater (Offenbach) und den Schiedsrichtern Anita Eshuis (Michelstadt) und Günter Pohl (Wetzlar) war das Langwasserbad in Nürnberg am 7. und 8. März fast in hessischer Hand. Anlass war das Endturnier um die Süddeutsche Meisterschaft der U-16-Spieler. Im Wasser lief es dann nicht so gut für die einzige hessische Mannschaft. Die Wasserfreunde Fulda mussten sich deutlich geschlagen geben. Mit drei Niederlagen (2:35 gegen Esslingen; 4:31 gegen Nürnberg und 9:21 gegen Neustadt) landete man nur auf Platz 4. Meister wurde ungeschlagen das Team aus Esslingen.

Manfred Vater (li.), Anita Eshuis (2.v.l.) und Günter Pohl (re.); in der Mitte Dominik Müller (Ulm) und Curis Hrvoje (Augsburg)

Süddeutsche U 16

Darmstädterinnen starten erfolgreich

Das Darmstädter Mädchenteam spielte zum ersten Mal in einer rein weiblichen U16 Runde in Baden-Württemberg gegen SSV Esslingen und Nikar Heidelberg mit und siegte bei dieser Heimpremiere. Die Runde wird in Turnierform in drei Turnierabschnitten jeweils bei den teilnehmenden Mannschaften im März, April und Mai durchgeführt.

Werbeanzeige

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen.

Kontakt unter aquapohlo(at)gmail(dot)com

DERPART Logo

Oberliga:

Zwei freie Plätze für die Meisterschaftsrunde

Noch sind 4 von 36 Spielen zu absolvieren. Mit Frankfurt II, Friedberg II und Wiesbaden haben sich bereits drei Mannschaften für die Meisterschaftsrunde qualifiziert. Diese findet dann in der Zeit vom 1.April bis 30.Juni jeweils mit Hin- und Rückspiel statt. Die in der Vorrunde erreichten Punkte werden dann nicht übernommen. Die rechnerische Möglichkeit ebenfalls noch in die Meisterschaftsrunde zu gelangen, haben die Mannschaften von Darmstadt II und III, Frankfurt III und Wetzlar.

Spiele der Woche:

In der 11.KW stehen noch folgende Spiele mit hessischer Beteiligung an:

Alle Spiele wurden abgesagt!

 

Süddeutscher Pokal

Friedberg noch im Rennen

Als einzige hessische Mannschaft steht der VfB Friedberg noch im Viertefinale um den Süddeutschen Pokal. Hier muss man dann die Reise nach Bietigheim antreten. Der Termin steht noch nicht fest.

Hier alle Ergebnisse.

Schiedsrichtertreffen in Wetzlar

Fortbildung der Schiedsrichter

Im Vorprogramm zu den Hessenpokal-Finalspielen in Wetzlar fand auch eine Schiedsrichterfortbildung statt. Der Einladung von Obmann Günter Pohl (Wetzlar) folgten zwar nur sechs Schiedsrichter, dennoch gab es einen regen Erfahrungsaustausch, insbesondere im Hinblick auf die seit Herbst geltenden neuen Regeln. An Hand von Videoclips konnten strittige Fragen und Auslegungsprobleme analysiert und diskutiert werden.

2.Liga Süd

Die Spiele im März:

ausführliche Berichte unter der Rubrik Spielberichte

Frankfurt - Friedberg 15:13

Friedberg - Frankfurt 12:11

Darmstadt - Neustadt 2:15

Frankfurt - Cannstatt 12:15

alle weiteren Spiele, die für März angesetzt waren, fallen aus. Die Spielrunde wird ausgesetzt.

Schiedsrichterlehrgang in Frankfurt

"Neue Schiedsrichter braucht das Land"

Seit vielen Jahren fand erstmals wieder ein Schiedsrichter-Lehrgang für Anfänger statt. Schiedsrichter-Obmann Günter Pohl (Wetzlar) begrüßte immerhin 11 Interessenten zur Ausbildung in der Sportschule des Landessportbundes in Frankfurt. Mit dabei waren jeweils drei 'Neulinge' aus Rüsselsheim, Wiesbaden und Darmstadt sowie jeweils einer aus Friedberg und Offenbach. Den praktischen Teil ihrer Ausbildung gehen die Nachwuchsschiedsrichter nunmehr in den demnächst anstehenden Spielen der hessischen Jugendrunden  an. Hier werden sie dann mit den erfahrenen Kollegen als Mentoren die eigenen Erfahrungen sammeln. Hier geht es zur aktuellen Schiedsrichterliste.

Schiedsrichterobmann Günter Pohl (links) mit seinen neuen Schützlingen

Zahlenspiele der Oberliga

821Tore gab es bisher in den 32 Spielen der Saison, erzielt von 121 Schützen. Das Spiel mit den meisten Toren: Friedberg II - Wetzlar 34:4 =38. Die meisten Tore für ein Team: 34(Friedberg II im Spiel gegen Wetzlar; das schnellste Tor in einem Spiel erzielte Sven Schmedemann (Wiesbaden) bereits nach18 Sekunden (Wiesbaden - Michelstadt); Friedberg II erzielt im Schnitt 21,3 Tore pro Spiel. 15 Tore in einem Spiel schaffte Olaf Randzio (Darmstadt III) und zwar beim 28:6 gegen Rüsselsheim. Die beste Abwehr der Saison hat Friedberg II mit durchschnittlich 7,1 Gegentoren. 0 Treffer in einem Spiel gab es für Rüsselsheim im Spiel gegen Friedberg II. Die bislang fairsten Begegnungen mit nur 9 persönlichen Fehlern: Wetzlar - Rüsselsheim und Darmstadt III - Michelstadt. Das bislang härteste Spiel endete mit 21persönlichen Fehlern (Frankfurt III - Wiesbaden und Frankfurt III - Frankfurt II).

 

Den 1.Saisontreffer erzielte Tobias Hahn (Friedberg II).

Den 100. Saisontreffer erzielte Robin Gossner (Darmstadt II).

Den 200. Saisontreffer erzielte Johann Schommartz (Darmstadt II).

Den 300. Saisontreffer erzielte Dimitrije Milacic (Frankfurt III).

Den 400. Saisontreffer erzielte Cedric Rode (Wiesbaden)

Den 500. Saisontreffer erzielte Strahina Lucic (Frankfurt II)

Den 600. Saisontreffer erzielte Christopher Fischer (Frankfurt III)

Den 700. Saisontreffer erzielte André Pohl (Wetzlar)

Den 800. Saisontreffer erzielte Gregori Dalevic (Frankfurt III)

 

Regelkunde

Neue Regeln...